Ganzheitliche Körperübungen: "Tibeter"
 
 

1. Stehen und im Uhrzeigersinn drehen

Zum Schluß: Hände zusammen, auf Daumen schauen (kann auch als letzte Übung praktiziert werden)

s

2. Liegen. Kopf und Beine heben

Ganzen Rücken am Boden!
Evtl. Hände unters Gesäß;
Beim Anheben der Beine und des Kopfes:
einatmen! Beim Runterlassen ausatmen!
Knie können beim Anheben der Beine angewinkelt werden

 

3. Knien. Behutsam nach hinten beugen.

Zehen aufstellen.
Immer erst Nacken strecken und Kinn zur Brust. Beim Zurückbeugen einatmen!

Beim Nach-Vorne-Kommen ausatmen!

4. Aufrecht sitzen. Körper zu einer "Brücke" anheben
Immer erst Nacken strecken und Kinn zur Brust.

  ausatmen! einatmen!

 

5. Liegen, aufstützen. Das Becken hochheben.
Gesäßmuskeln anspannen. (Rutschfester Untergrund!)

  ausatmen! einatmen!
  zum Abschluß: evtl. "Embryoposition" zur Entspannung
 
  [Sonnengebet] [8 Brokate]