Was ich von meinen Kindern gelernt habe

Der folgende Text stammt angeblich von einer Mutter aus Austin, Texas, die anonym bleiben möchte. Gefunden habe ich diesen Text in Anton Korduans Sinnsprüche-Newsletter, aus dem die Kommentare stammen - ich hab mich halb schlapp gelacht.

1. Ein großes Wasserbett enthält ausreichend Wasser, um ein Haus von 180 Quadratmetern 10 cm hoch unter Wasser zu setzen.
[Boah! Das geht gut los!!]

2. Wenn man Haarspray auf Staubbällchen sprüht und mit Inline-Skatern darüber fährt, können sich die Staubbällchen entzünden.

3. Die Stimme eines Dreijährigen ist lauter als 200 Erwachsene in einem vollen Restaurant.

4. Wenn man eine Hundeleine an einem Deckenventilator befestigt, ist der Motor nicht stark genug, um einen 20 Kilogramm schweren Jungen, der Batman-Unterwäsche und ein
Superman-Cape trägt, rundherum zu befördern. Die Motorkraft reicht dagegen aus, wenn ein Farbeimer am Ventilator hängt, die Farbe auf allen vier Wänden eines 6 x 6 Meter großen Zimmers zu verteilen.
[Langsam tust Du mir leid...]

5. Man sollte keine Baseball-Bälle hochwerfen, wenn der Deckenventilator eingeschaltet ist. Soll der Deckenventilator als Schläger verwendet werden, muß man den Ball einige Male hochwerfen, bevor er getroffen wird. Ein Deckenventilator kann einen Baseball-Ball sehr weit schlagen.
[Mir schwant übles...]

6. Fensterscheiben (selbst Doppelverglasung) halten einen von einem Deckenventilator geschlagenen Baseball-Ball nicht auf.
[Ich wußte, da kommt noch was]

7. Wenn Sie die Klospülung hören, gefolgt von "Oh weia", ist es schon zu spät.
[Das kenn' ich aber nicht nur von Kindern *g*]

8. Eine Mixtur aus Bremsflüssigkeit und Domestos erzeugt Rauch, viel Rauch.
[ich liebe diese nüchternen Verstärkungen wie z.B. "...viel Rauch" *breitgrins*]

9. Ein Sechsjähriger kann mit einem Feuerstein eine Flamme erzeugen, auch wenn ein 36jähriger Mann sagt, daß das nur im Film möglich ist. Und mit einer Lupe kann man selbst an verhangenen Tagen Feuer machen.

10. Einige Legosteine können das Verdauungssystem eines Vierjährigen passieren.
[Lecker... kann man danach auch noch damit basteln?!]

11. Knetmasse und die Mikrowelle sollten niemals im gleichen Satz erwähnt werden.
[*merk*]

12. Kraftkleber hält ewig.

13. Egal, wie viel Götterspeise man in den Swimming Pool tut, es ist nicht möglich, über das Wasser zu gehen.

14. Poolfilter mögen keine Götterspeise.

15. Videorecorder spucken keine Sandwiches aus, auch wenn das in manchen Werbespots im Fernsehen gezeigt wird.
[Gut, daß ich keinen Habe. Fernseher. Äh... und Videorecorder natürlich]

16. Müllbeutel sind keine guten Fallschirme.
[Jetzt wird's makaber *g*]

17. Murmeln im Tank machen beim Fahren eine Menge Lärm.
[Cool... muß ich glatt mal ausprobieren]

18. Sie möchten lieber nicht wissen, was das für ein Gestank ist.

19. Schauen Sie immer in den Ofen, bevor Sie ihn anstellen. Plastikspielzeuge vertragen den Ofen nicht.

20. Die Feuerwehr in Austin, Texas, ist innerhalb von 5 Minuten da.

21. Regenwürmern wird vom Schleudergang der Waschmaschine nicht schwindelig.
[Weil sie sich nicht übergeben?! Oder hat man sie etwa hinterher befragt?!?!]

22. Katzen dagegen wird sehr wohl schwindelig.
[Sieht bestimmt lustig aus *g*]

23. Wenn Katzen schwindelig ist, erbrechen sie das Doppelte ihres Körpergewichts.
[Na toll... möchte mal wissen, was Menschen sonst so zu tun haben, die das nachmessen...]

Sollten irgendwelche leidgeplagten Eltern dieser Auflistung noch etwas hinzuzufügen haben, dann schicken Sie mir doch bitte eine Nachricht.

Jonathan Wiesinger schreibt:
Grundschüler, die im Garten auf einem tragbarem CD-Spieler TokioHotel abspielen, führen dazu, das der Teenager, der Nebenan wohnt, bei offenem Fenster die Musikanlage mit Punk oder Heavy Metal bestücken und bei voller Lautstäre laufen lassen.
[So bleibt die "ältere Generation" wenigstens auf dem laufenden!]