Verhalten in der Zendo - "Formen" (2/2)

Aktion Signal Was ist zu tun?
Dokusan/Teiwa
beim Sensei
  bei Betreten des Raumes, in dem der Sensei sitzt: Sampai (= 3 Niederwerfungen)

Verbeugung - runter - Hände über Kopf heben - aufstehen

bis zur Matte gehen

Verbeugung - runter - Hände bleiben mit Handflächen am Boden (= 1. Teil des 2. Sampai)

aufrichten zum Fersensitz, Koan aufsagen

  Glocke
(Sensei)

aus der Zendo

2 x Glocke

Kopf runter, Hände über den Kopf heben
(= 2. Teil des 2. Sampai)

aufstehen, Verbeugung

rückwärts bis zur Tür(schwelle) gehen

an der Tür erneut kompletter Sampai (der 3.) also:

Verbeugung - runter - Hände über Kopf heben - aufstehen - Verbeugung

Betreten der Zendo   Gassho Tetto, zurück an den Platz gehen, Gassho Tetto und hinsetzen
Ende
Dokusan/Teiwa
5 x Glocke Inji geht hinaus, dankt dem Sensei für Dokusan

die anderen warten bis Inji und Sensei wieder sitzen

  1 x Inkin
2 x Taku
Ende der Runde, alle Seiza (Fersensitz)
Rezitation 3 + 1x Glocke Rezitation geht weiter auf Seite 8,
Hakuin Zazen Wasan
Ende
(ca. 20:00)
Glocke Räucherstäbchen wird ausgemacht
Sensei verläßt den Raum
    Gassho Tetto am Platz, aufstehen
Gassho Tetto, Zendo verlassen mit Verbeugung an der Tür zur Raummitte

zum Seitenanfang zum Ablauf zum Glossar

vorherige Seite